Im Sasel-Haus: Das Judaskreuz - Autorenlesung mit Dr. William Boehart um 19 Uhr

Startdatum25. Apr. 2019


Oktober 1879: Der jüdische Kaufmann Hermann Goldschmidt wird erdrosselt auf dem Möllner Marktplatz aufgefunden. Kriminalinspektor Jakob Hundt wird auf den Fall angesetzt, und schon bald führen ihn seine Ermittlungen nach Hamburg, wo er gleich in mehrere Wespennester sticht und sich Abgründe auftun, deren Ursprünge bis zur gescheiterten Revolution von 1848 zurückreichen. Kriminalinspektor Jakob Hundt steht angesichts des Toten vor einem Rätsel.
Die Suche nach dem Mörder von Hermann Goldschmidt, einem reichen Hamburger Geschäftsmann und konvertiertem Juden, führt mitten hinein in das Hamburg des ausgehenden 19. Jahrhunderts, zu einer abgebrannte Synagoge in Grevesmühlen und handelt vom geplanten Denkmal zu Ehren des Aufklärers Gotthold Ephraim Lessing. Der Roman greift universale Themen auf, die heute wieder und immer noch präsent sind. Er ist eine Hommage an den Aufklärer Gotthold Ephraim Lessing und die Macht der Bücher.
William Boehart, 1947 in Woodstock/USA geboren,1975 nach Deutschland gekommen und der Liebe wegen hängen geblieben. Studium der Geschichte, Literatur und Philosophie an der University of Chicago und der Universität Hamburg, Promotion über Gotthold Ephraim Lessing. Hat über 35 Jahre als Archivar und Historiker im Herzogtum Lauenburg gearbeitet. Dr. William Boehart lebt in Mölln.

Tickets an der Abendkasse: 9.-€

Sasel-Haus e.V.
Zentrum für Kultur und Bildung                                
Saseler Parkweg 3                                       
22393 Hamburg

Tel.: 040/ 601 716-0

ICS-Termin

Nach oben

Aktuelle News

Beate Rüsche vom DRK-Treffpunkt Sasel lädt einmal im Monat Frauen aus dem Alstertal und den Walddörfern zum gemütlichen Frauenfrühstück zum Redder 2b ein

Weiterlesen

©2013 Sasel.de | Google+ | YouTube | Facebook