Im Sasel-Haus: Gustav Peter Wöhler - „DIFFERENT TRAINS“ ImPuls-Lesung über Geschichtsspuren zur Homosexualität

Startdatum17. Sep. 2021

Freitag, 17. September 2021, 20 Uhr

LIVE vor Ort im Sasel-Haus und im STREAM auf Youtube

„Als Jude, der in Europa geboren wäre, hätte ich zur gleichen Zeit wahrscheinlich nicht in gemütlichen Reisewagons gesessen, sondern in den Holocaust-Zügen.“
Steve Reich

„Different Trains“ ist das Werk des jüdischen Komponisten Steve Reich und arbeitet mit der Kompositionstechnik der Minimal Music. Diese Kombination formt ein hochkomplexes Werk, das eine ungemeine Sogkraft auf die Zuhörer ausübt. Der Titel kann unter anderem so verstanden werden, dass er das Glück hatte, „in einem anderen Zug“ der Geschichte gesessen zu haben. Dieser Abend rückt musikalisch und literarisch das Thema Judentum und Homosexualität im Dritten Reich und in der jungen BRD in den Fokus.

Der homosexuelle Schauspieler und Sänger Gustav Peter Wöhler legt die literarische Geschichtsspur des Andersseins und beleuchtet Judentum, Homosexualität und Lesbisch-Sein im Dritten Reich.
Nicht nur Juden wurden im Dritten Reich verfolgt. Zahlreiche Menschen wurden zu Opfern, die nicht in das Weltbild der NS-Ideologie passten. Homosexualität passte ebenso wenig wie das Lesbisch-Sein dazu. Während der § 175, explizit die "Unzucht" unter Männern unter Strafe stellte, begann für die Frauen eine ‚Zeit der Maskierung'. "Bloß nicht auffallen!" hieß die Devise. Lesbische Frauen wurden wegen „moralischen Schwachsinns“ entmündigt oder einer Zwangssterilisation unterzogen. Mehr als 50.000 Männer aufgrund ihrer Homosexualität verfolgt. Beide gleichgeschlechtlich Liebenden wurden als Volksfeinde verfolgt. Die Ausgrenzung und Verfolgung endete nicht mit dem Ende des Dritten Reiches. Bis 1969 wurden homosexuelle Männer als Kriminelle behandelt. Das Gesetz aus der NS-Zeit galt in der jungen BRD weiter.

Anderssein – Neue Geschichtsvermittlung in die Schulen
Das Sasel-Haus sucht mit diesem Programm bewusst den Dialog mit den benachbarten Schulen und bietet begleitende Werkeinführungen an, die auf den Abend hinführen.

ICS-Termin

Nach oben

Aktuelle News

Am 26. September 2021 ist die Bundestags-Wahl. Wen wählen wir bei der Bundestags- Wahl? Wie wählen wir? Warum ist die Wahl wichtig?

Weiterlesen

©2013 Sasel.de | Google+ | YouTube | Facebook