Corona-Hilfe - Sasel hält zusammen! Engagement in Corona-Zeiten - Angebote für Nachbarschaftshilfe

Auch das Geschäftsleben ist durch das Coronavirus stark eingeschränkt. Es stehen aber noch viele Dienstleister zur Verfügung. Weitere Informationen ...

Diese Gesichtsmasken gibt es bei der Saseler Schumacherei

Aktualisierung der Informationen zu Corona (14. Mai)

Von Eddy; Edwin Christoffer ein tolles Lied: https://youtu.be/lWMCRNm21UM

Brille beim Maskentragen beschlagen?

Hilfe; gibt es hier "Tipps gegen beschlagene Brillengläser vom NDR"

Schutzmasken richtig reinigen, gibt es hier als Info vom NDR.

Stoffmasken nach dem Tragen am besten sofort reinigen - bei mindestens 60 Grad in der Waschmaschine. Das ECO-Programm ausschalten, da sonst womöglich keine ausreichend hohen Temperaturen erreicht werden. Alternativ die Maske in einem Topf auf dem Herd mindestens fünf Minuten lang in kochendes Wasser legen. Sind nach dem Waschen kleine Risse oder Beschädigungen zu erkennen, die Maske nicht wiederverwenden. Darf die Maske nur mit maximal 60 Grad gewaschen werden, die Temperatur am besten mit einem Thermometer prüfen. Wer keins hat, kann Wasser in einem Wasserkocher aufkochen und es dann gut acht Minuten bei geschlossenem Deckel stehen lassen, dann beträgt die Temperatur 60 Grad.

Auch mit dem Bügeleisen lassen sich die Viren abtöten, so Virologe Christian Drosten. Beim Bügeln darauf achten, dass der Stoff sowie Saum und Nahtstellen richtig heiß werden. Da nicht alle Stoffe das lange Erhitzen gut aushalten, empfiehlt es sich, das Bügeln nur zusätzlich zum Waschen anzuwenden.

Mund-Nasen-Masken aus Zellulose sollten nur einmal getragen werden, wegen der momentanen Knappheit kann man die Erreger aber durch etwa 30-minütiges Erhitzen im Backofen bei 70 Grad abtöten und dann wiederverwenden, empfiehlt Virologe Drosten. Bei FFP-Masken funktioniert diese Form der Wiederaufbereitung nicht in jedem Fall: Masken mit CE-Kennzeichnung sowie Masken aus China können auf 70 Grad erhitzt werden. Bei Masken ohne CE-Kennzeichnung, etwa aus den USA, Kanada, Australien oder Japan, könnte der Kunstofffilter durch die Hitze beschädigt werden, hier ist also eine Wiederaufbereitung nicht zu empfehlen. Generell sollten FFP-Masken nur maximal drei Mal wiederaufbereitet werden.

Das Sterilisieren einer Maske in der Mikrowelle ist nur bedingt zu empfehlen, da viele Masken Metallteile enthalten und nicht in die Mikrowelle dürfen, da sie dort Feuer fangen.

Offizielle und amtliche Informationen zu Corona in Hamburg sehen Sie weiterhin auf www.hamburg.de/corona. Dort finden Sie auch die offiziellen Verordnungen.

Für Senioren ist auch www.hamburg.de/coronavirus/senioren hilfreich. Außerdem erhalten diese bei der Hotline für Senioren der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz unter der Telefonnummer 040 - 4 28 28-8000 an sieben Tagen die Woche von 7:00 bis 19:00 Uhr Hilfe und Informationen.

Aktuelle Informationen zum Engagement in Corona-Zeiten sammelt die Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration (BASFI) auf der Seite www.hamburg.de/basfi/

Erfreulicherweise ist die Anzahl der Neuinfizierten konstant bzw. leicht rückläufig. Das zeigt, dass die getroffenen Maßnahmen der Politik Wirkung zeigen. Dennoch ist weiterhin Achtsamkeit angesagt.

Bezeichnete Bürgermeister Peter Tschentscher Anfang Mai die aktuelle Situation im Kampf gegen die Verbreitung des Coronavirus noch als „zerbrechlichen Zustand“, so sieht er derzeit Hamburg mit den neuen Lockerungen "auf der vorsichtigen Seite".

Gaststätten dürfen ab dem 13. Mai wieder öffnen. Allerdings müsse zwischen den Gästen der 1,50-Meter-Mindestabstand zwingend eingehalten werden. Die Betreiber und Betreiberinnen müssen den Zugang kontrollieren und die Personalien der Gäste festhalten. Büffets sind untersagt. Ausgenommen sind aber weiterhin Clubs und Diskotheken.

Auch Hotels dürfen ab dem 13. Mai wieder öffnen. Sie dürfen aber nur zu 60 Prozent ihrer Kapazitäten ausgelastet werden. Fahrten mit Touristenbussen und Ausflugsschiffen sollen auch wieder zugelassen werden, hier liegt die Kapazitätsgrenze bei 50 Prozent.

Ab dem 13. Mai kann der gesamte Einzelhandel unabhängig von der Größe wieder geöffnet werden. Die Auflagen zu Hygieneregeln, Abstandgeboten sowie die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung bleiben bestehen. Allerdings darf pro 10 Quadratmeter Verkaufsfläche höchstens ein Kunde oder eine Kundin eingelassen werden.

Ab dem 13. Mai dürfen Kosmetiker*innen und Fußpfleger*innen wieder tätig werden..

Ab dem 13. Mai dürfen sich auch wieder Mitglieder zweier unterschiedlicher Haushalte treffen, ohne dabei einen Mindestabstand von 1,50 Meter einhalten zu müssen. Bislang war dies nur mit Menschen aus dem eigenen Haushalt oder alleine mit einer Person aus einem anderen Haushalt möglich. Die Gesamtzahl von zehn Personen soll aber nicht überschritten werden.

Alle Sportarten sind im Freien mit Abstand wieder möglich; auch auf den Außensportanlagen.

Es dürfen Museen, Zoos, botanische Gärten und Spielplätze wieder besucht werden. Theater und Kinos bleiben hingegen noch zu.

Ab dem 18. Mai dürfen Menschen in Hamburger Pflegeheimen unter strengen Auflagen wieder von Angehörigen besucht werden. Besuche für eine Stunde in der Woche seien erlaubt, allerdings nur von einer Person, die vorher festgelegt werden müsse. Die Begegnungen sollten bevorzugt in den Außenbereichen der Heime stattfinden.

Ab dem 18. Mai sollen die Kitas wieder schrittweise in den Regelbetrieb gehen. Als erste sollen Fünf- und Sechsjährige wieder betreut werden, am 8. Juni können dann die Viereinhalbjährigen folgen, wenn es nicht zu verstärkten Neuinfektionen kommt. In zwei weiteren Schritten sollen dann die Dreijährigen wieder betreut und auch die Krippenbetreuung ermöglicht werden.

Nachdem ab 4. Mai Schulen für ausgewählte Altersstufen geöffnet wurden, sollen die Schüler ab dem 25. Mai zumindest einmal pro Woche wieder in ihren Schulen unterrichtet werden. Der Fernunterricht werde als Ergänzung auch nach den Sommerferien fortgeführt werden müssen.

Schrittweise Kita-Öffnungen bis Juli, das plant Sozialsenatorin Leonhard.

Hotels und Ferienwohnungen dürfen wieder Touristinnen und Touristen unter Auflagen beherbergen.

Uns bekannt gemachte Corona-Hilfen in Sasel

Sich gegenseitig helfen drückt sich auch darin aus, dass zum wechselseitigen Schutz  viele Bürger Gesichtsmasken tragen. Geschäfte haben notwendige Abstände auf dem Boden gekennzeichnet, die von den Einkaufenden auch eingehalten werden. Auf dem Wochenmarkt ist dieses durch Verbreiterung der Gangbreiten ebenfalls gegeben. Ergänzt durch Informationen von Bürgern und Mitgliedern der ARGE-Sasel erhalten Sie nachstehende Informationen.

Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Sasel:
Kette der Hoffnung – Mach mit, leg an! – Schaffe Verbindung!

Die Hoffnungskette, die links neben der Vicelinkirche beginnt, wächst von Tag zu Tag. Vielen Dank für die vielen bunten Steine! Alle Kinder und Erwachsene sind eingeladen mitzumachen und noch viele Hoffnungssteine anzulegen! Das Ziel ist der Kindergarten – es sind noch viele Meter…

Die Ev.-Luth. Kirchengemeinde Sasel organisiert „Telefonpatenschaften“, um der Vereinsamung älterer Menschen entgegenzuwirken. Ansprechpartnerin ist Diakonin und Sozialpädagogin Ilse Hans; Tel.: 040 600 119 24.   http://kirche-sasel.de/web/aktuelles/aktuellespage.php?id=T1585297278

Der TSV Sasel bietet Senioren verschiedenste Hilfsangebote an. Gerne können Sie sich unter Tel.: 601 16 17 melden, sollten Sie Hilfe bei Erledigungen oder anderen Dingen benötigen! Außerdem nehmen wir gerne Spenden für Hilfsbedürftige Menschen entgegen.

Frau Heide Dirks Tel.: 6682691 und 015155300470 begleitet insbesondere ältere Bürgerinnen telefonisch in dieser schwierigen Zeit.

Hilfreiche Nachbarn
unterstützen auch diejenigen, die z.Zt. nicht die Wohnung verlassen wollen bzw. können.  Als Beispiele seien Julian Grötzbach (Tel.: 01729784930, Mail: juliangroetzbach(at)web.de) und Paula Kiel (Tel.: 015122124369, Mail: paula.kiel(at)orangefive.de ) genannt, die Ihre  Unterstützung ehrenamtlich für Einkaufen etc. anbieten. „Gemeinsam schaffen wir das!“, so schreibt Paula auf ihren Hinweiszettel.

Helfer und Hilfesuchende werden zusammengebracht unter: www.die-einkaufshelden.de

Die Saseler Schumacherei mit Textilreinigung, Schlüsseldienst und Änderungsschneiderei bietet selbst gefertigte Mund-Nasen-Masken für Erwachsene und Kinder zu einem Preis von 5 € zum Kauf an. Siehe Foto.

Edeka Berger am Saseler Markt nimmt auch telefonische Bestellungen unter Tel.: 6019080 entgegen und liefert die gewünschten Waren (Einkaufswert mindestens 40 €) in Zusammenarbeit mit „Taxi Alstertal“ schnellstmöglich aus. Es wird lediglich eine Bearbeitungspauschale erhoben, die Taxi-Kosten übernimmt „Edeka Berger“.

Die Saseler Apotheken sind weiterhin geöffnet und haben nach wie vor ihren Bringservice. Sie können dort auch telefonisch bestellen. Tipp: Rezepte direkt von der Arztpraxis an die Apotheke mailen/faxen lassen, damit diese Ihnen das Medikament nach Hause bringen.
Saselbek-Apotheke Tel.: 601 65 75, Mail: bestellung(at)saselbek-apotheke.de
Saseler Markt-Apotheke Tel.: 601 80 20,Mail: info(at)saselmarkt-apotheke.de

Schule zuhause kann in der „Corona-Zeit“ Kinder und Eltern ganz besonders nerven. Das Videokonferenz-Lernen aus Sasel unter https://www.anja-dunkelmann.de/ kann Entlastung bringen!“

Informationen vor erneuter Öffnung der Restaurants und Cafés:

Beim Restaurant Forum Sasel (Tel.: 88165850) können Speisen zwischen 12 und 21 Uhr bestellt und zwischen 12-15 Uhr und 18-21 Uhr abgeholt oder gebracht werden. Speisekarte: forumsasel.de

Im griechischen Restaurant Leandros (Tel.: 49 20 76 16, Meiendorfer Mühlenweg 35) können Speisen von Montag-Samstag zwischen 15.00 und 21.00 Uhr und Sonntag von 12.00-20.00 Uhr bestellt und abgeholt werden. Speisekarte: https://www.restaurant-leandros.de"

Das Eiscafé „Bitte mit Sahne“ (Tel.: 600 93 770) bietet sowohl einen Abhol- als auch einen Lieferservice (Mindestbestellwert ab 10,- €) an. Sämtliche Infos zur Bestellung, wie die E-Mail Adresse, die Eissorten, die Zahlung, Öffnungszeiten usw. findet Ihr auf der Homepage: https://bittemitsahne.de/aktuelles

Weltladen: Auch wenn das Café noch geschlossen bleibt, sind im Weltladen wieder Kaffee, Tee, Gewürze, Kunsthandwerk und alle Waren wieder zu haben. Bitte beachten Sie die eingeschränkten Öffnungszeiten und die Möglichkeit der kostenfreien Lieferung. Di, Do, Sa: 10 - 13 Uhr
Lieferservice – Bestellungen während der Öffnungszeiten unter 600 119 16

Weitere Hinweise und Hilfsangebote nehmen wir zur Veröffentlichung gern entgegen. Mediali Regionalförderung GmbH

info(at)mediali.de

©2013 Sasel.de | Google+ | YouTube | Facebook