Quartiersmanagement

IWG Sasel Logo

Das ökonomische Quartiersmanagement für Sasel (Saseler Markt und Nebenlagen) wurde von der Interessen- und Werbe-Gemeinschaft der Gewerbetreibenden (IWG), einzelnen Gewerbetreibenden und der Behörde für Wirtschaft und Arbeit für den Zeitraum 1. Oktober 2007 bis 30. September 2010 ins Leben gerufen. Ziel war es, eine Standortverbesserung der Gewerbetreibenden in Sasel und somit eine Sicherung der Nahversorgung für die Saseler zu erreichen.

Als ökonomischer Quartiersmanager (QM) wurde Werner Lipka bestellt, der in Sasel lebte, zuvor Vorsitzender des Heimatvereins Unser-Sasel e.V. war und das notwendige Marketingwissen mitbrachte.

Er unterstützte die traditionellen IWG-Stadtteilfeste (Sommerfest, Weihnachtsmarkt) und ergänzte diese durch andere Veranstaltungen wie z.B. die Bundestagswahlparty am Wahltag auf dem Saseler Marktplatz, den internationalen Amateurboxvergleich Hamburg – Budapest mit dem Weltmeisterschaftsboxring im Sasel-Haus, Flohmärkte auf dem Marktplatzgelände, Elbkinderland-Auszeichnung.

Er entwickelte bzw. erweiterte für Sasel Kommunikationskonzepte. Daraus entstanden die Stadtteilinternetseite www.sasel.de und das jährlich erscheinende „Sasel-Heft“.

Dabei lag ihm das Thema „Identifikation mit dem Stadtteil Sasel“ besonders am Herzen.

Bei der Entwicklung des Stadtteils engagierte der QM sich, die Nahversorgung zu erhalten und zu verbessern. Da das Bezirksamt Wandsbek erst dabei war eine Planung für den Großraum „Saseler Markt“ zu erstellen (siehe Evaluationsgutachten und Umsetzungsplan Saseler Markt), war die Begleitung oder Initiierung größerer Maßnahmen in der Zeit nicht möglich.

Kleine Dinge wie das Anstoßen der 2-Std-Parkreglung in der Einkaufstr. „Saseler Markt“, Engagement für das Fahrradfahren, Organisieren der Aktionen „Sasel räumt auf“, und Einführung eines Bring-, Hol- und Begleitservices für bewegungseingeschränkte Mitbürger gehörten ebenfalls zum Alltag des QM.

Damit auch ab 1. Oktober 2010 die Nachhaltigkeit eines solchen Quartiersmanagements, der Internetstadtteilseite und des Sasel-Heftes möglichst sicher ist, wird das ökonomische Quartiersmanagement seitdem von einer kleinen Regionalmarketingfirma (Sitz in Sasel), bei der Werner Lipka mitarbeitet und die von der IWG sowie Gewerbetreibenden unterstützt wird, weitergeführt. Weitere ehrenamtliche und finanzielle Unterstützer für die QM-Aktivitäten sind sehr willkommen und mögen sich unter Telefon 60013004 melden.

Nach oben

Aktuelle News

Zwischen 10 und 17 Uhr erhalten insbesondere Menschen über 55 Jahre Impulse und Hilfestellungen, ihr Leben angenehmer, schöner und zukunftsorientierter zu gestalten!

Weiterlesen

©2013 Sasel.de | Google+ | YouTube | Facebook